Wer sind wir?

INVIA World ist ein österreichisches Unternehmen. Unser Team besteht aus einer Gruppe von Investoren, Technikern und Personen die sich seit Jahren mit digitalen Währungen und Kryptomining beschäftigen. Ziel ist es, jeden die Chance zu geben an diesem wachsenden Markt teilzunehmen.

Um professionelles Mining einer Kryptowährung wie Bitcoin, Ethereum etc. betreiben zu können, bedarf es nicht nur einen Kurzausflug in einen EDV Handel und das Zusammensetzen von ein paar Teilen. Nein, das Unterfangen ist kompliziert aufzustellen, zu warten und kühl zu halten.

Was bieten wir?

Wir bieten unseren Kunden einen „Aktiv gemanagten Kryptomining Mix“. Der Kunde wählt ein Paket mit einer bestimmten Hashrate. Unsere Hardware ist mit einem Pool von Minern namens Miningpool verbunden. So können wir einem großen Netzwerk von Minern beitreten, um beispielsweise Dash, Ethereum, Bitcoin uvm. zu schürfen. Erträge können variieren, da der Preis von diesen Kryptowährungen, aufgrund von Schwankungen variiert.

Mining Mix Angebot

Sollte die Schwierigkeit des Schürfens von einer Coin zu einem Punkt ansteigen, wo es nicht mehr rentabel ist, schürfen wir diese auch nicht. INVIA World erweitert fortlaufend ihre Mining Hardware um das Mining Mix Angebot immer zu erweitern. Unser Mining-Mix Konzept basiert auf einzigartiger Software, die es uns ermöglicht den gesamten Kryptomining-Markt auf die profitabelsten Coins zu scannen und unsere Anlagen darauf einzustellen. 

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie die Antworten auf die meisten Fragen. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Was ist eine Kryptowährung?

Kryptowährungen sind digitale Tauschmittel. Bei ihnen werden Prinzipien der Kryptographie angewandt, um ein verteiltes, dezentrales und sicheres digitales Zahlungssystem zu realisieren. Sie werden im Gegensatz zu Zentralbankgeld bis heute ausschließlich durch Private geschöpft. In deutschsprachigen Medien wird auch die Bezeichnung Kryptogeld benutzt. Das erste öffentlich gehandelte Kryptogeld dieser Art ist der seit 2009 gehandelte Bitcoin. Seitdem wurden zahlreiche weitere Kryptowährungen implementiert.    Neben den bekannteren sind nach dem Vorbild des Bitcoins inzwischen über 3000 weitere Kryptowährungen in Verwendung.

Wo befinden sich die Mining-Geräte?

INVIA Worlds Miningrigs sind an sicheren Orten im hohen Norden, Westen und zentral China stationiert. Hier wird die Anlage von Natur aus gekühlt. So bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, an unserem physischen Mining teilzunehmen. Der genaue Standort kann aus Sicherheitsgründen nicht bekannt gegeben werden. Zukünftige Projekte werden weltweit diversifiziert. Das Mining läuft 36 Monate.

Was ist Kryptomining?

Bitcoin-Mining ist ein Prozess, bei dem Rechenleistung zur Transaktionsverarbeitung, Absicherung und Synchronisierung aller Nutzer im Netzwerk zur Verfügung gestellt wird. Das Mining ist eine Art dezentrales Bitcoin-Rechenzentrum mit Minern aus der ganzen Welt. Dieser Prozess wird analog zum Goldschürfen Mining genannt. Anders als beim Goldschürfen gibt es beim Bitcoin-Mining eine Belohnung für nützliche Dienste. Die Auszahlung der jeweiligen Bitcoin-Anteile richtet sich nach der zur Verfügung gestellten Rechenkapazität.

In traditionellen Fiat-Währungssystemen drucken Regierungen bzw. Zentralbanken, wenn Bedarf besteht, mehr und mehr Geld. Beim Bitcoin hingegen wird kein Geld gedruckt. Vielmehr wird Bitcoin selbst oder in der Cloud (Cloud-Mining) geschürft. Rund um den Globus schürfen (errechnen) Computer Bitcoins und konkurrieren dabei miteinander.

Was ist eine Hashrate?

Jeder Rechner des Bitcoin-Netzwerks hat eine bestimmte Rechenleistung, welche in Hashes pro Sekunde gemessen wird. Das ist notwendig, da Bitcoin-User höchst komplexe, mathematische Rechenoperationen durchführen müssen, um die Sicherheit des Bitcoin-Netzwerkes zu erhöhen. Die Hash Rate gibt die Geschwindigkeit an, in der ein Computer eine solche Operation im Bitcoin-Code verarbeitet. So bedeutet eine Hash Rate von 10 TH/s, dass zehn Billionen Berechnungen pro Sekunde durchgeführt werden können. Dabei wird ein Datensatz beliebiger Länge in einen Datensatz fester Länge umgewandelt. Beim Mining von Bitcoins wird dafür der Algorithmus SHA-2 verwendet.

Ist Kryptomining eine Investition?

Nein. Investitionen werden von staatlichen Stellen geregelt, die von Ländern gegründet werden, die über den rechtmäßigen Inhalt und ihre Verteilung entscheiden müssen. Mining ist eine Form der persönlichen Produktion von Kryptowährungen. Ergebnisse hängen von Faktoren wie der Anzahl von Mininggeräten (Hardware), den Stromkosten und den Transaktionsgebühren im Netzwerk ab. Eine stabile Prognose der Ergebnisse nicht gegeben.

Ist INVIA GmbH ein Cloud Mining Anbieter?

Nein. INVIA GmbH besitzt eigene Mining-Hardware und ermöglicht es dem Kunden physisch an der Hardware und Software, die für Kryptomining benötigt wird, teilzunehmen.

Von welchem Hersteller bezieht INVIA GmbH ihre Hardware?

Von mehreren verschiedenen Anbietern. Der größte Hersteller davon ist Antminer. INVIA GmbH ist das erste Mining-Unternehmen, welches bei Antminer in der Produktion filmen durfte.

Unter anderem ASIC Miner im Altcoin Bereich „X11, X12, X13, QUBIT, QUARK“ und Hardware im Bereich „SHA-256“ Algorythmus.

Was ist Cloud Mining oder Miningpool?

Eine relativ neue Disziplin ist das gemeinsame Schürfen mit Hilfe einer Cloud. Dafür benötigen Sie lediglich eine Wallet, müssen den von Ihnen gewählten Cloud Miner anstellen und können dann Bitcoins abschürfen. Software und die einzelnen Miner wie beispielsweise eine GPU Grafikkarte werden angemietet. Dafür müssen Sie normalerweise mit realem Geld bezahlen. Wenn Sie schürfen, wird die digitale Währung auf Ihr Wallet ausgeschüttet. Sollten Sie dann zum aktuellen Bitcoin Kurs tauschen kann sich das Schürfen für Sie lohnen. Durch gemeinsames Minen in der Cloud ergeben sich Synergien, von denen am Ende alle Nutzer profitieren.

Vergleichbar sind sogenannte Mining Pools. Prozessorleistungen und CPU aller Nutzer, die sich im Netzwerk befinden, werden zusammengespannt und dann zum Minen genutzt.

Wie kann es sein, dass tägliche Miningresultate steigen oder fallen?

Neben dem Bitcoin gibt es inzwischen unzählige andere Kryptowährungen. Bei den meisten Währungen ist es so, dass die Miningerträge zu Beginn am höchsten sind und mit der Zeit langsam sinken. Desto größer die Kryptowährung wird, desto mehr Preisanstieg am Markt, das führt zu einem Anstieg der angeschlossenen Mining Hardware.  Dies soll einen Anreiz schaffen, bereits früh die entsprechende Kryptowährung zu verwenden und Rechenpower für die jeweilige Blockchain zur Verfügung zu stellen. Wer zu den ersten Minern gehört, kann hier unter Umständen große Gewinne einstreichen. Allerdings nur dann, wenn die Währung zu einem Erfolg wird und sich tatsächlich behaupten kann. Denn nur unter diesen Umständen können die erzeugten Beträge überhaupt jemals umgetauscht oder als Zahlungsmittel verwendet werden. INVIA World schürft die Profitabelsten Coins am Markt und erhält Mining Erträge in Bitcoin (um unabhängig von Preisen der Altcoins zu arbeiten), schüttet diese dann an den Kunden automatisiert aus. Die Höhe der Mining Ergebnisse ist nicht von INVIA World beeinflussbar, wir können lediglich mit Hard- und Software das ganze Konzept optimiert an diverse Pools und Kryptowährungen anschließen und sind stolz darauf, hier Marktführer zu sein.

Welche Hardware wird benutzt?

Wir bieten unseren Kunden Kryptomining, anfangs starten wir mit GPU-Mining. Der Kunde wählt ein Paket mit einer bestimmten Hashrate. Unsere Hardware ist mit einem Pool von Minern namens Miningpool verbunden. Des weiteren wird INVIA GmbH ASIC-Mining in ihr Portfolio einführen, um unser Mining-Angebot zu erweitern. Es ist unser Ziel, dem Kunden einen Mining-Mix zu bieten, der aus den profitabelsten Kryptocoins auf dem Markt besteht.

Was ist eine digitale Wallet?

Eine Kryptowallet lässt sich mit einer echten Geldbörse vergleichen. Sie legen sich eine oder mehrere Geldbörsen zu, um in diesen Ihr Geld zu verstauen. Möchten Sie Geld ausgeben, zum Beispiel beim Kauf einer Ware, entnehmen Sie das Geld aus Ihrer Börse und reichen es weiter.

So ist auch das Grundprinzip bei der Kryptowallet. Bitcoin ist eine digitale Währung. Es gibt keinen physischen Gegenstand, der den Wert "real" repräsentiert wie bei Geldscheinen. Daher wird eine "digitale" Geldbörse verwendet.

Wann erfolgen die Auskehrungen der geschürften Coins?

Die Auskehrung ihrer Coins erfolgt täglich.

Wann beginnt die gekaufte Hardware für mich zu schürfen?

Das Mining und die erste Ausschüttung der geschürften Coins beginnt 30 Tage nachdem es im Dashboard gebucht wurde, darin enthalten sind 14 Tage Widerrufsrecht und 16 Tage für die nötige Konfiguration der Hardware und Software.

Wie lange schürfe ich bei INVIA World?

Die Laufzeit beläuft sich auf max. 36 Monate.

Bieten wir ein Kunden-werben-Kunden Programm an?

Ja. Sollte sich ein Kunde dazu entschließen, INVIA World an andere weiterzuempfehlen, wird er laut unserem Vergütungsplan dafür belohnt.

Welche Zahlungsmethoden bietet die INVIA GmbH zur Einzahlung an?

Wir akzeptieren Bitcoins, diverse Altcoins, SEPA-Überweisungen, sowie auch bereits erhaltene Provisionsguthaben können als Zahlungsmittel verwendet werden. Mit den täglichen Ausschüttungen können keine Pakete gekauft werden.

Ist das Mining von INVIA GmbH an eine spezielle Kryptowährung gebunden?

Nein. INVIA GmbH kann alle schürfbaren Kryptowährungen bedienen. Dies ermöglicht es uns, Active Mining Management in der oben erwähnten Form anzubieten.

Worum geht es beim Bitcoin Mining?

Rund um die Uhr laufen weltweit Transaktionen ab, bei denen mit Bitcoins gezahlt wird. Alle diese Aktivitäten müssen aufgezeichnet und verwaltet werden, damit sie später nachvollziehbar sind. Dies läuft so ab, dass innerhalb des Netzwerks alle in einem bestimmten Zeitraum stattgefundenen Transaktionen in einer Liste zusammengefasst werden. Diese Liste nennt man Block. Die Funktion des Bitcoins Mining ist die Bestätigung und virtuelle Verbuchung aller Vorgänge innerhalb eines Blocks. Ein bestätigter Block wird in ein virtuelles "Kontenbuch" übertragen, die sogenannte Blockchain. Um die Sicherheit dieser Hauptquelle zu gewährleisten, erfolgt die Übertragung in die Blockchain erst nach einer Verschlüsselung des Blocks in Form eines Hashs, d. h. einer Aneinanderreihung von Buchstaben und Zahlen.

Worin unterscheidet sich die INVIA GmbH zum Wettbewerb?

INVIA World schürft (gesteuert mittels einzigartiger Software) immer den profitabelsten Coin (in Bitcoin wert). Dieses Verfahren nennt sich dynamisches Mining oder Mixed Mining. INVIA World bezieht Ihre Mininganlagen direkt vom Hersteller und haltet diese Inne als Eigentum von INVIA GmbH. Zusätzlich sind die Kosten vom Vertrieb durch den Uni-level Marketingplan kalkulierbar und die Zahlungen erfolgen nicht durch die Ergebnisse des Minings sondern werden als Marketing-Positionen in den Verkaufspreis mit eingerechnet.

Kann man verschiedene Pakete kombinieren?

Man hat die Möglichkeit die Pakete so zu kombinieren, wie man möchte. z.B. 3x100€ Paket, 2x 600€ Paket usw… Es gibt hier keine maximale Anzahl an Minern.

Gibt es bei INVIA GmbH ein Widerrufsrecht?

Das Widerrufsrecht beläuft sich auf 14 Tage, nachdem das Paket im Dashboard gebucht wurde.

Bekomme ich eine Rechnung für die Bestellung von Produkten?

Ja, natürlich sofort nach der Bezahlung und erfolgreichen Verbuchung. Sie steht in ihrem Dashboard zum Download als PDF.

Was muss ich bei der Besteuerung beachten?

Da dies von der individuellen steuerlichen Situation abhängt, empfiehlt sich eine Beratung durch einen Steuerberater.

Kann ich Kryptowährungen in Euro oder anderen FIAT Währungen konvertieren?

Ja. Es gibt viele Austauschplattformen weltweit. Jedoch bieten wir diesen Service NICHT an.

Wie werden die Ergebnisse des Mining gutgeschrieben?

Die Ergebnisse werden als Bitcoin gutgeschrieben.

Was passiert, wenn ein Partner seinen Kauf widerruft?

Nach erfolgreicher Rückabwicklung, wird der jeweilige Account und dessen Daten gelöscht.

Kurzinformation zu dem Unternehmen

INVIA World ist ein österreichisches Unternehmen, mit der Rechtsform: Gesellschaft mit beschränkter Haftung (INVIA GmbH). Unser Team besteht aus einer Gruppe von Investoren, erfolgreichen Vertriebsunternehmern, Technikern und Personen die sich seit Jahren mit Kryptowährungen und Kryptomining beschäftigen.

https://www.firmenabc.at/invia-gmbh_OLaX

Wann hat INVIA GmbH ihren Verkauf gestartet?

Das Erste Paket wurde am 07.07.2017 verkauft. Dieses Datum war auch der Start der Pre-Launch Phase.

Wo ist der Sitz des Unternehmens?

Geschäftsadresse:
INVIA GmbH
Graben 12
1010 Wien
Österreich

Hat INVIA GmbH eine Bankverbindung?

Die Bankverbindung ist unter Impressum ersichtlich.

Wie lautet die Steuer- und Firmenbuchnummer von INVIA GmbH?

ATU72496408 bzw. FN 473545 s

Kann INVIA GmbH die Mining-Ergebnisse beeinflussen?

Die Erträge werden hauptsächlich durch den Mining-Markt bestimmt. Hier kommen Faktoren wie Schwierigkeitsgrad der Berechnung und durchschnittliche Transaktionskosten ins Spiel. Das Aktive Mining Management ermöglicht es INVIA GmbH, ein bestmögliches Ergebnis zu erreichen.

Warum ist INVIA nicht in der Blockchain einsehbar?

Man kann bei traditionellen Miningverträgen, Miningergebnisse über Blockchain Einsicht anzeigen. Nachdem INVIA World konstant verschiedenste Miningpools ansteuert und Coins, basierend auf den verschiedensten Algorithmen schürft, wäre es viel zu aufwendig und für den Kunden viel zu kompliziert, diese anzuzeigen. Auch wenn es möglich wäre, wird dies aus strategischen Gründen nicht offen gezeigt um die einzigartige Idee des Aktiven Mining Managements zu schützen.

Selbst das größte Mining Unternehmen der Welt betreibt keinen eigenen Pool und ist nicht in der Blockchain einsehbar.

Blockchain deployment oder die Betreibung eines eigenen Miningpools wären nur Kostenfaktoren die am Ende der Kunde tragen müsste und das entspräche nicht unserer Philosophie.

Warum hat INVIA GmbH sich für einen Unilevel-Marketingplan entschieden?

Im Unilevel-Plan werden die Provisionen in verschiedener Gewichtung auf die einzelnen Generationen deiner Downline verteilt. (Max. 8 Ebenen)

Vorteil ist der klar strukturierte Aufbau eines passiven Einkommens. Gerade in den tieferen Ebenen wird es sehr interessant, sodass es sich auch lohnt auf eine höhere Karrierestufe hinzuarbeiten und schon vorher in die Breite und Tiefe aufzubauen.

Es ist hier leicht zu ermitteln, wie viel der Provisionsplan auszahlt.

Gibt es einen Support der Hilfe anbieten kann?

Als eingeloggter User, können Partner im Dashboard den Menüpunkt Support anklicken und eine Anfrage erstellen (bevorzugt).

Alternativ ist der Support unter support@inviaworld.com erreichbar.

Newsletter

Quick Links

Social Media

Zahlungsmethoden